Anna Netrebko sagt „Tschüssi, München“. A.N. singt ihre restlichen Vorstellungen in I Capuleti e i Montecchi an der Staatsoper München nicht mehr. Am 23. & 26. Mai springt Eri Nakamura für Netrebko ein und singt Giulietta. Die russische Sängerin mit dem üppigen Samtsopran ist krank, sagt bayerische.staatsoper.de. Netrebko sang am Samstag noch in I Capuleti e i Montecchi zusammen mit Vesselina Kasarova. Sie hörte sich gesund an, sie sah gesund aus. Und nun das: krank! Die Bayrische Staatsopernkasse erstattet gnädigerweise die Hälfte des Kartenpreises, allerdings nachträglich. Als Berliner sagt man da: Tja, Leutchen, so kanns jehn. Und übrigens, Kopf hoch: 2 mickrige Münchener Netrebko-Absagen sind ja nun mal rein gar nichts gegen 5 Berliner Netrebko-Absagen.

Advertisements