Das mythische Emerson String Quartet, das aus den ehrwürdigsten alten Säcken, die es gibt, besteht, spielten ohne den geringsten rhythmischen Fehl und melodischen Tadel hyperperfekten Mozart (Quintett KV 516 mit der Philharmonikerin Naoko Shimizu). Der Eindruck des Emerson String Quartets an jedem Dezemberabend war überwältigend. Rattle, ab marsch und mal bei den Emersons Mozarts hören! Und das Emerson String Quartet war deutlich besser auf dem Damm als das Alban Berg Quartett Anno 2006, aber die kommen ja bald wieder, da kann man noch mal reinhören. Mit von der Partie: Ives‘ zweites Streichquartett und Schuberts Quartettsatz.

Kritik Emerson String Quartet: ach, wie schön

Advertisements